?

Log in

 
 
07 October 2010 @ 07:17 pm
Brief an euch  
Es ist kein Zufall, daß ich nach so langer lenija-Abstinenz gerade jetzt doch wieder etwas sage. Eigentlich war das anders geplant, aber, ja, so wichtig ist mir diese Sache.

Das ist so. Es ist Online-Schwabenstreich, und ich arbeite gerade. Außerdem habe ich Issues damit, Briefe an Leute zu schreiben, und noch mehr, wenn ich sie überzeugen soll.
Also seid mir nicht bös, wenn ich einfach den Musterbrief mit wenigen Änderungen poste.
Mir ist es ein wichtiges und persönliches Anliegen, Stuttgart 21 zu stoppen, schon lange, seit ich in Stuttgar gewohnt habe. Das läßt sich nicht schnell neben der Arbeit mal erklären, aber andere haben es erklärt, viele Male, und ich verweise euch an die, anstatt gar nichts zu tun. Hier.

Hallo liebe Friendlist. Liebe alte Lenija-Friendslist, und liebe neuere wyrdnis-Friendslist.

Du hast Dir bestimmt auch schon darüber Gedanken gemacht, wie es mit Stuttgart 21 hier bei uns in Deutschland weitergehen soll. Vielleicht weißt Du schon, ob Du gegen oder für das Projekt bist, vielleicht bist Du noch unentschieden?

Klar, es stimmt, vom Bundestag bis zum Gemeinderat ist die Mehrheit der Politiker für Stuttgart 21. Umfragen großer Meinungsforschungsinstitute zeigen jedoch, dass die Mehrheit der Menschen im Ländle gegen das Projekt ist. Deswegen ist es wichtig, dass wir uns eine Meinung bilden, uns informieren und auch zeigen, wo wir stehen.

Ich möchte Dich auffordern, Dich zu informieren und Dich mit diesem Projekt auseinanderzusetzen. Nimm Dir doch einmal 15 Minuten Zeit und sieh Dir diesen Film an, der die Argumente gut zusammenfasst: http://www.youtube.com/watch?v=qAkkjWgbDvQ. Oder lies Dir diesen Artikel der Financial Times Deutschland durch: http://www.ftd.de/politik/deutschland/:stuttgart-21-10-mrd-euro-fuer-26-minuten/50179250.html.

Was hältst Du davon? Wenn ich Dich überzeugen konnte, dann habe ich eine kleine Bitte an Dich: Unterstütze doch den Widerstand gegen Stuttgart 21 und zeige Deine Solidarität, indem Du Mitglied der Facebook-Gruppe „KEIN Stuttgart 21“ (http://www.facebook.com/keinstuttgart21) wirst. Die Menschen dort brauchen Deine Unterstützung und wissen das zu schätzen. Und wenn Du am Samstag noch nichts vorhast, in Stuttgart wird wieder demonstriert (http://www.kopfbahnhof-21.de/)!

Wenn Du Facebook verständlicherweise nicht leiden kannst, gibt es X andere Möglichkeiten, den Widerstand zu unterstützen. Allerdings sind die auf der obigen facebook-Seite schön verlinkt, und wie gesagt arbeite ich gerade, veflixt.

Viele Grüße!
Ich glaube an Dich, liebe Friendslist.

Deine
Len

This entry was originally posted at http://lenija.dreamwidth.org/113739.html. You can comment here or there, just as you wish.